Grafik CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-
CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-ONLIN
Grafik CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-
CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-ONLIN
Grafik CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-
CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-ONLIN
Grafik CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-
CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-ONLIN
Grafik CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-
CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-ONLIN

Collection & Text Stefan Nagel
Graphics Vintage
optimiert



Prunkvolle Fassaden mit beachtlichen Ausmaßen prägten das äußere Erscheinungsbild vieler großer Circusse der 20er und 30er Jahre. Ihre Formen, Farben und Ornamente spiegelten oftmals idealisierte Vorstellungen vom „Orient“, womit die „exotische“ Aura des Circus hervorgehoben werden sollte. Über dem Eingang befand sich häufig ein Orchesterpodium, von dem herab zum Einlass musiziert wurde.
Besonders prächtige Fassaden hatten u.a. Straßburger, Gleich, Busch, Krone oder Sarrasani - und selbstverständlich waren sie zentraler Bestandteil von Plakaten mit Außenansichten, die den Circus stets in überdimensionierten Ausmaßen zeigten.