Grafik CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-
CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-ONLIN
Grafik CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-
CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-ONLIN
Grafik CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-
CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-ONLIN
Grafik CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-
CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-ONLIN
Grafik CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-
CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-ONLIN

Collection & Text Stefan Nagel
Graphics Vintage
optimiert



In den 1960er Jahren reiste der Circus von Enis Togni als Italienischer „Staats-“ bzw. „Nationalcircus Heros“ in Deutschland und den Niederlanden. Während des Gastspiels auf dem Hamburger Heiliggeistfeld im Jahr 1964 entstanden dabei zahlreiche Szenen für den Film „Freddy, Tiere, Sensationen“ mit Freddy Quinn.
Wie auch später unter der Firmierung „American
Circus“ warben die Tognis
selbstverständlich mit typisch italienischen Circusplakaten u.a. von Colizzi und - wie hier -Casaro.