Grafik CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-
CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-ONLIN
Grafik CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-
CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-ONLIN
Grafik CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-
CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-ONLIN
Grafik CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-
CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-ONLIN
Grafik CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-
CIRCUS-ONLINE Grafik CIRCUS-ONLIN

Collection & Text Stefan Nagel
Graphics Vintage
optimiert



Spätestens nach dem Krieg war die Zeit der Völkerschauen eigentlich vorbei und nur sporadisch tauchten die Truppen noch im Circus auf. Die „Dschungeltruppe“ im Programm des schwedischen Circus Astoria wird 1951 vor allem in der Provinz für Aufsehen gesorgt haben. Immerhin diente das Ensemble dem Circus noch als Reklamenummer, mit der auf einem Plakat Oskar Knudsens geworben wurde. Im Circus „Carl Busch“ präsentierte 1958 „Prince Kari-Kari mit seinem Gefolge“ „Feuerspiele, Gesänge und Tänze aus dem Dschungel“.
Fremde Länder und Menschen prägten allerdings weiterhin die „Exotik“ des Circus mit, ob in diversen „Schaubildern“, mit folkloristischen Darbietungen oder Engagements ganzer Ensembles - ganz so weit entfernt ist das von den so verpönten Völkerschauen oftmals nicht.